Donnerstag, 7. Mai 2009

Ein Tag später ist der 1. Mai

Aus dem Bett gefallen. E-Mails gelesen. Die erhoffte ist immer noch nicht da. Was essen. Auf Klo gehen hab ich heute mal vergessen. Muss ich auf Arbeit machen. Und los gehts! Auf in den ersten Mai! Die U-Bahn war ,wie zu erwarten, leer. Endlich mal sitzen. Sonst stehe ich immer 20 Minuten lang.
Was wird dieser 1. Mai hier in Hamburg bringen? Arbeiten muss ich, das stimmt wohl, aber ich hab ja noch 2 Stunden Pause. Ob ich mich da in die Schanze wagen kann? Diese Pause muss erst mal kommen.
Nach Feierabend kommt Chrissie. Ich kann es kaum erwarten. Wie lange werde ich sie heute Abend sehen? Ich hoffe lange. Hab mir so überlegt mit zu Das Bierbeben zu gehen, aber ich muss Geld sparen für die USA, Umzug und Immergut. Mal sehen.

Es ist 10:56 Uhr und ich brate Spiegeleier.



Geschichte vom 1. Mai

S.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Viel schöner wäre ein Bild von den Eiern IN der Pfanne gewesen :D

Saschainsane hat gesagt…

Das wäre ja zu einfach gewesen. ;)